Was die BDP verändern will

Ausgangspunkt für die Gründung einer neuen Partei ist die Kritik am bestehenden Parteiensystem. Wie wir es besser machen wollen...

Wie die BDP politisch arbeitet

Verhinderung von Machtkonzentration, Sachthemen vor Personen, vollständige Transparenz und intelligente Abstimmungsregelungen....

Was die BDP konkret will

Hier werden klare politische-inhaltliche Positionen definierert um aus aus den Abwehrkämpfen der letzten Jahrzehnte heraustreten und weitreichende Veränderungen des Systems erwirken können...

Protokoll vom Treffen am 6. April 2017

Anwesend: Bernd, Eva, Christopher (Protokoll) TOP Berichte: Das Treffen mit der anderen „Kleinpartei“ und ihre Anschuldigungen, ein „frei erfundenes“ Protokoll erstellt zu haben. Sehen wir als weitgehend haltlos an. Es kamen keine konstruktiven Anmerkungen, daher für uns nicht relevant. Exemplarisches Lehrstück für die „Linke Szene“ und bei gesellschaftskritischen Leuten. Spaltung und Zersplitterung wegen grundsätzlicher Unterschiede

Protokoll vom Treffen am 30.03.17

Protokoll des Treffens zwischen der BDP und einer weiteren Kleinpartei (Anmerkung: Da diese andere Partei mit Inhalt und Formulierungen dieses Protokolls nicht einverstanden war, haben wir den Namen durch „andere Partei“ ersetzt*). Die „andere Partei“  ist stark strukturorientiert. Tendenz zur Strukturbildung wird ihnen z.T. vorgeworfen. Viele Mitglieder der ehemaligen Piraten sind dabei. Soll aber keine

Diskussionsforum online!

Es ist nun ein BDP-Diskussionsfourm auf dieser Seite online gegangen. Wir werden hier politische Themen und Programmpunkte ausdiskutieren. In der nächsten Zeit beobachten wir, welche Regeln, Begrenzungen und Diskussionsstandards wir in Zukunft implementieren.

Protokoll vom Treffen am 23.03.17

Anwesend: Eva, Bernd, Christopher (Protokoll) TOP Vernetzung: Eva und Frantisek waren bei den Demokratie in Bewegung-Treffen. Eindruck: gute ähnliche Vorsätze wie bei uns, aber auch noch nicht viel Konkretes und bisher wenig politische Inhalte. Die haben eine eine Art Chat um miteinander zu kommunizieren, was auch gut zu funktionieren scheint. Idee, das auch zu tun.

Protokoll vom Treffen am 16.03.17

TOP Vernetzung: Der irakische Kollege von Bernd kommt erst im Juli zu uns, um etwas über Peschmerga, die basisdemokratischen Ansätze der PKK usw. zu erzählen. Christopher hat mal bei den Leuten vom Glitzer Kollektiv angefragt, ob man sich mal mit denen treffen kann: https://glitzerkollektiv.de Außerdem hat er mit Alexander von Demokratie in Bewegung (Bewegung-Jetzt) telephoniert.

Protokoll vom Treffen am 8. März 2017

Datum: 08.03.2016 Anwesend: Eva, Bernd, Christopher (Protokoll), Genia, Droopollupf (Frantisek) == Top Vorstellungsrunde und Grundsatzdiskussion == Wir haben Genia erzählt, was wir so machen und wie wir uns das vorstellen. == TOP: Artikel – Zentrale Punkte des Demokratischen Kornföderalismus == Eva hat einen Artikel vorgestellt, der sie beeindruckt hat und schickt noch mal den Link

Protokoll vom Treffen am 02. März 2017

TOP Technikkram: Technische Möglichkeiten Adhocracy: Die Software wird nicht weiterentwickelt, aber wir schauen uns sie dennoch mal an. Man kann auch einfachere Möglichkeiten evaluieren… Ansonsten wurde im Debian-Forum die Software DemocracyOS vorgeschlagen, die wohl aktiv entwickelt wird (im Gegensatz zu Adhocracy und liquiddemocracy): Siehe hier: http://democracyos.org/ Regeln für Forumsdiskussion, damit Themen nicht „totdiskutiert“ werden: Schwierig,

Protokoll vom Treffen am 23.02.2017

Anwesend: Martin, Eva, Bernd, Christopher (Protokoll) Top 1: Vorstellungsrunde… Top 2: Berichte: Bernd und Christopher sind an den Softwarelösungen dran. Christopher fragt noch mal bei der BELUG nach Hilfe und über die Mailingliste der Software Die Diskussion im Debian-Forum ist sehr umfassend und es gibt interessante Anregungen Eva hat Präambeln anderer Parteien durchgelesen. Sie sind

Protokoll des Treffens vom 17.02.2017

Anwesend: Eva, Bernd, Christopher (Protokoll) Berichte: Videoaufzeichnung von der Diskussion „Brauchen wir eine basisdemokratische Partei“. Leider schlechte Tonqualität. Bewertung: Diskussionskultur schlecht und zu wenig Eingehen auf Argumente. Video wird als ungeeignet erachtet, um Werbung für die Partei zu machen, also Link auf Internetseite nicht setzen. Bernd war beim Berliner Flüchtlingsrat: Asylrecht soll verschärft werden, Abschiebebeobachtung…

Protokoll des Treffens vom 17.02.2017

Anwesend: Eva, Bernd, Christopher (Protokoll) Berichte: Videoaufzeichnung von der Diskussion. Leider schlechte Tonqualität. Bewertung: Diskussionskultur unterirdisch und zu wenig Eingehen auf Argumente. Video wird als ungeeignet erachtet, um Werbung für die Partei zu machen, also Link auf Internetsteie nicht setzen. Bernd war beim Berliner Flüchtlingsrat: Asylrecht soll verschärft werden, Abschiebebeobachtung… Internetforums-Diskussion: Parteienvergleich: AfD hinzugefügt. Aber

Zur Werkzeugleiste springen