Unfall

No Picture

Jugendlicher flieht mit Carsharing-PKW und baut Unfall – Düsseldorf, 28.09.2022

Vorfall und Unfall: Ein 15-jähriger Jugendlicher ohne Führerschein hatte laut Verdacht eines Carsharing-Anbieters wiederholt ein Carsharing-Fahrzeug illegal genutzt. Als die Polizei das entsprechende Fahrzeug kontrollieren wollte, raste der Jugendliche, der den Wagen gerade nutzte, davon. Dabei mißachtete er alle möglichen Verkehrsregeln und baute einen Unfall. Dann konnte er festgenommen werden. (mehr …)
Share

No Picture

Minderjähriger Carsharing-Fahrer begeht Fahrerflucht mit Alkohol am Steuer – München, 17.12.2021

Schwerer Vorfall und Unfall: Ein alkoholisierter Jugendlicher ohne Führerschein (17 Jahre) war mit einem Carsharing-Auto unterwegs mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizei wollte ihn anhalten, als er Fahrerflucht beging und mit dem Auto davonfuhr. Auf seiner Flucht mißachtete er alle möglichen Verkehrsregeln und kollidierte dann mit großen Steinen und blieb stehen. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. (mehr …)
Share


No Picture

Carsharing-Mercedes rammt mehrere Fahrzeuge – Fahrerflucht – Berlin 12.11.2021

Unfall: Ein Carsharing-Fahrer (mit mehreren Beifahrern) beging Fahrerflucht, nachdem er einen anderen PKW gerammt hatte. Auf der Flucht rammte er noch ein Rettungsfahrzeug und verletzte eine Feuerwehr-Mitarbeiterin. Dabei wurde auch ein Feuerwehrfahrzeug beschädigt. Danach stieß der Fahrer noch mit anderen Autos und Verkehrsschildern zusammen und floh schließlich zu Fuß. Er wurde später mit 1 Promille Alkohol im Blut festgenommen. (mehr …)
Share



No Picture

Unfall mit Fahrerflucht – Ubeeqo – Berlin, 29.05.2018

Unfall: Der Fahrer eines Carsharing-BMW-Minis vom Dienstleister Ubeeqo verlor in der Nacht die Kontrolle über den Wagen und überschlug sich. Das Auto rammte zwei nebenstehende Fahrzeuge und beschädigte diese stark. Der Fahrer begang Fahrerflucht. Die Straße mußte etwa 2 Stunden lang gesperrt werden.

Zur Verteidigung der Ehre des Anbieters Ubeeqo muß erwähnt werden, daß der Anbieter im Gegensatz zu Car2Go und DriveNow nicht minutengenau abrechnet, sondern nur nach Stunden (oder nach Kilometern). Insofern setzt das Modell die Fahrer weniger unter Druck.
(mehr …)

Share